Politik

Frank Tempel ist stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, Leiter des Arbeitskreises V (Demokratie, Recht und Gesellschaftsentwicklung) und drogenpolitischer Sprecher der Fraktion. Vor seiner Zeit im Bundestag war Frank Tempel Kripo-Beamter.

5. April 2017 Aktuell/Bundespolitik/Drogenpolitik

Arbeitsbesuch von Bundes- und Landtagsabgeordneten der Fraktion DIE LINKE im Fachkrankenhaus Hubertusburg gGmbH Wermsdorf

Am Montag, dem 3. April 2017, weilten die Mitglieder des Deutschen Bundestages der Fraktion DIE LINKE Frau Susanna Karawanskij und Herr Frank Tempel  zu einem Arbeitsbesuch im Fachkrankenhaus Hubertusburg gGmbH in Wermsdorf. Sie wurden begleitet von Herrn Rene Jalaß, Mitglied des Sächsischen Landtages der Fraktion DIE LINKE sowie den Mitarbeitern Frau Mandy Eißing und Herrn Michael Bagusat-Sehrt. Die Geschäftsführerin des FKH Hubertusburg Frau Dr. Minde, die Prokuristin Frau Förster und der Leitende Chefarzt Dr. Grampp begrüßten die Gäste herzlich und informierten die Parlamentarier über Prävention, Drogenrehabilitation sowie möglicher Hilfemaßnahmen nach einer Suchterkrankung.   Mehr...

 
8. Februar 2017 Bundespolitik/Polizei/Presseerklärungen

Polizei und Rettungskräften hilft keine Symbolpolitik

„Die Bundesregierung missbraucht ein weiteres Mal das Strafrecht für ihre Symbolpolitik. Eine Strafverschärfung macht den Alltag von Polizistinnen und Polizisten sowie von Rettungskräften keinen Deut sicherer“, so Frank Tempel, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE und des Innenausschusses im Deutschen Bundestag, mit Blick auf den Gesetzentwurf für besseren Schutz von Polizisten und Einsatzkräften gegen Gewalt. Tempel weiter: Mehr...

 
3. Februar 2016 Aktuell/Kommunales/Sport

Frank Tempel besucht den Kreissportbund in Altenburg

Gesellschaftspolitische Entwicklungen, allen voran aktuelle Fragen der Integration, fordern den Sport heraus, eröffnen aber auch neue Gestaltungsmöglichkeiten. Mehr...

 
7. Juli 2016 Beamtenrecht/Reden

Den Öffentlichen Dienst aufwerten durch bessere Pflegeregelungen!

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, auch bei diesem Gesetz gilt: Sie werden schon deutlichere Angebote unterbreiten müssen, um den Ruf des öffentlichen Dienstes als Ort eines familienfreundlichen Lebensarbeitszeitmanagements, der Vereinbarkeit von Arbeit und Familie, der umfassenden Mitbestimmung und von exzellenten Weiterbildungsmöglichkeiten zu etablieren. Dies und eine Ausbildungs- und Einstellungsoffensive mit breiten Einstellungskorridoren sind die Mittel der Wahl, um den öffentlichen Dienst mittelfristig einsatzfähig und die Daseinsvorsorge aufrecht zu erhalten. Mehr...

 
10. August 2015 Kati Klaubert Katastrophenschutz/Kommunales

Getränkespende an THW-Ortsverband Altenburg übergeben

THW-Altenburg, Foto: K. Klaubert

Wie beim Besuch des Bundestagsabgeordneten Frank Tempel in der Altenburger Brauerei Ende Juni versprochen, erhielt das Technische Hilfswerk (THW) zu seinem Ausbildungstag am Samstag, dem 11.07.2015 die zugesagte Getränkespende am Ausbildungsort in der Julius-Zinkeisen-Straße 11 in Altenburg. Seit nunmehr einem Jahr befindet sich der Sitz des Ortsverbands Altenburg an diesem Standort. Hier finden alle 14 Tage die regelmäßigen Ausbildungsdienste aller Gruppen statt. Mehr...

 
Waffenrecht
14. März 2014 Jürgen Sauermann Waffenrecht

Nationales Waffenregister – von der vollen Einsatzfähigkeit noch deutlich entfernt

Der damalige Innenminister Friedrich hatte das Anfang 2013 ans Netz gegangene Projekt des Nationalen Waffenregisters (NWR) zu seiner Inbetriebnahme überschwänglich gelobt. Ein Jahr, bevor die EU Waffenregister in ihren Mitgliedsstaaten zwingend einfordert, sei man fertig geworden. Das ist viel Selbstlob, aber es passiert auch nicht allzu oft, dass IT-Projekte des Bundes pünktlich und ohne erhebliche Kostensteigerungen fertiggestellt werden. Zu erinnern ist an ELENA (JobCard) oder an die elektronische Gesundheitskarte (eGK).  Mehr...

 
27. Februar 2017 Aktuell/DIE LINKE/Kommunales/Presseerklärungen

Öffentliche Erklärung zur Kandidatur auf der Landesliste der Thüringer LINKEN zur Bundestagswahl 2017

Ich wurde für Platz 4 vorgeschlagen. Ein Vorschlag, den ich respektiere, aber nicht kampflos hinnehme. Ich werde am 05.03. bei der LandesvertreterInnenversammlung für Platz 2 kandidieren. Ich werde nicht gegen jemanden antreten, sondern für etwas. Mehr...