Willkommen

Frank Tempel ist stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, Leiter des Arbeitskreises V (Demokratie, Recht und Gesellschaftsentwicklung) und drogenpolitischer Sprecher der Fraktion. Vor seiner Zeit im Bundestag war Frank Tempel Kripo-Beamter. Mehr über Frank Tempel


Kontakt Bundestagsbüro

Wahlkreisbüros

Frank Tempel bei Facebook

 

Nächste Termine

Fraktionssitzung
27. Juni 2017 14:00 – 18:00 Uhr
Bundestagsfraktion DIE LINKEmehr...
Bund/ Diskussion Bundestagsfraktion DIE LINKE Fraktionssaal, Reichstagsgebäude
Podiumsdiskussion Polizeitage - Bereitsschaftspolizei
27. Juni 2017 16:00 – 17:00 Uhr
Die seit dem Jahr 2010 jährlich durchgeführten Polizeitage sind eine Veranstaltungsreihe des Behörden Spiegel in Kooperation mit der Gewerkschaft der Polizei (GdP) und finden in verschiedenen Städten Deutschlands statt.mehr...
Bund/ Diskussion Angleterre Hotel Friedrichstraße 31, Berlin
Sitzung des Innenausschusses
28. Juni 2017 10:00 – 13:00 Uhr
mehr...
Bund/ Tagung Deutscher Bundestag Paul-Löbe-Haus, Deutscher Bundestag
 
 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Polizei

16. Juni 2017 Bundespolitik/Polizei/Reden

Härtere Strafen schützen nicht vor Wohnungseinbrüchen

Anstatt die personellen und materiellen Ressourcen der Polizei nachzubessern, um präventiv gegen Wohnungseinbrüche zu wirken, setzt die Bundesregierung weiter auf Strafverschärfung. Eine erhöhte Polizeipräsenz durch präventive Streifeneinsätze vor Ort, erhöhen das Entdeckungsrisiko für Täter. Härtere Strafen hingegen würden kriminelle Strukturen nicht von der Tat abschrecken. Mehr...

 
Meldungen
4. Mai 2017 Bundespolitik/Polizei/Reden

Die Fußfessel ist einfach nur Geldverschwendung

„Die elektronische Fußfessel ist ein heftig überschätztes Mittel. Der Standort einer Person sagt auch nichts über ihr Tun aus. Ob sich der Träger einer Fußfessel mit Gleichgesinnten trifft oder konspirativ kommuniziert, kann nur eine konkrete Überwachung klären. Auch bei Anis Amri hätte eine Fessel das Attentat nicht verhindert.“ Mehr...

 
27. April 2017 Bundespolitik/Polizei/Reden

Symbolpolitik verhindert keine Straftat

Gesetzlich ist zum Umgang mit Gewaltstraftätern alles ausreichend geregelt und möglich, aber am Vollzug der Möglichkeiten scheitert es. Die Regierungskoalition erfindet aber lieber neue Straftatbestände statt Vollzugsdefizite zu beheben. Und das ist ganz einfach falsch. Mehr...

 
8. Februar 2017 Bundespolitik/Polizei/Presseerklärungen

Polizei und Rettungskräften hilft keine Symbolpolitik

„Die Bundesregierung missbraucht ein weiteres Mal das Strafrecht für ihre Symbolpolitik. Eine Strafverschärfung macht den Alltag von Polizistinnen und Polizisten sowie von Rettungskräften keinen Deut sicherer“, so Frank Tempel, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE und des Innenausschusses im Deutschen Bundestag, mit Blick auf den Gesetzentwurf für besseren Schutz von Polizisten und Einsatzkräften gegen Gewalt. Tempel weiter: Mehr...

 
Presseerklärungen
7. Februar 2017 Aktuell/Polizei

„Ist unsere Sicherheit gefährdet? - Konzepte der LINKEN zur öffentlichen Sicherheit“

Am 9.2.17 in Suhl unterwegs, ein Veranstaltungshinweis. Mehr...

 
21. September 2016 Kati Klaubert Aktuell/Kommunales/Polizei

Tour „Hier leben, hier bleiben. Regionen der Zukunft“ – Frank Tempel begleitet MdL Enrico Stange in den Vogtlandkreis

Am 12. September 2016 begleitete Frank Tempel als Innenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion seinen Kollegen aus dem sächsischen Landtag Enrico Stange zum Thementag „Sicherheit“ nach Klingenthal und Oelsnitz im Vogtland. Mehr...

 
5. September 2016 Aktuell/Bundespolitik/Polizei

Öffentliches Fachgespräch am 06. September: Quo vadis BND?

Fraktion DIE LINKE im Bundestag

Die Kanzlerin dürfte erleichtert sein: Spionieren unter Freunden geht zukünftig ganz legal. Mit der von den Koalitionsfraktionen vorgelegten Reform des BND-Gesetzes werden die im NSA-Untersuchungsausschuss öffentlich gewordenen Praktiken des BND bei der Überwachung des weltweiten Datenverkehrs nunmehr in Gesetzesform gegossen. Eine Stärkung... Mehr...

 
Kommunales
11. August 2016 Bundespolitik/Polizei/Presseerklärungen

Schwacher Auftritt des Innenministers

"Sicherheit ist ein Grundbedürfnis der Bevölkerung. Die Vorschläge des Innenministers sind jedoch kaum dazu geeignet, mehr Sicherheit herzustellen, schränken hingegen die Freiheitsrechte beispielsweise beim Datenschutz massiv ein", erklärt Frank Tempel, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, zu den heute von Bundesinnenminister... Mehr...

 
10. August 2016 Aktuell/Bundespolitik/Polizei/Presseecho

Interview im Deutschlandfunk: "Kein Sicherheitsgewinn, sondern nur Wahlkampf"

Frank Tempel, Quelle: Bundestag

Als "eine ganz schlimme Forderung", bezeichnete Frank Tempel, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE und stellvertretender Vorsitzender im Innenausschuss des Bundestags, das Verlangen von Unionspolitikern, die doppelte Staatsbürgerschaft abzuschaffen. Im Interview mit dem Deutschlandfunk kritisierte Tempel zudem das Aufweichen der... Mehr...

 
Presseecho
8. August 2016 Bundespolitik/Polizei/Presseerklärungen

Bekämpfung der Geldwäsche braucht mehr als eine Spezialeinheit

„Der Wechsel der Financial Intelligence Unit (FIU) vom BKA zum Zoll und deren personeller Ausbau ist sinnvoll, löst aber das Problem von Geldwäsche in Deutschland nicht“, erklärt Frank Tempel, für DIE LINKE stellvertretender Vorsitzender des Innenausschusses, anlässlich der heute bekanntgewordenen Pläne von Finanzminister Schäuble zur Aufstockung... Mehr...

 
27. Juli 2016 Jürgen Sauermann Aktuell/Bundespolitik/Polizei

Den illegalen Waffenmakt bekämpfen!

Quelle: flickr.com, Internet Archive Book Image, American small arms, 27.07.16

Mit der gerade verhandelten Europarichtlinie zum Waffenrecht sollen die Vorschriften zur Waffendeaktivierung vereinheitlicht werden, um diese Quelle von illegalen Waffen als mögliche Tatwaffen zu verschließen. Mehr...

 
25. Juli 2016 Aktuell/Bundespolitik/Polizei

Wie Amokläufe zu verhindern sind?

Das tragische Ereignis von München hinterlässt eine tiefe Bestürzung und Trauer. Sicherheit und Unversehrtheit aller in unserem Land lebenden Menschen muss oberste Priorität haben. Mehr...